Das Projekt zur Teilhabe junger Menschen mit Zuwanderungserfahrung soll die Chancengleichheit, das Lernen von Diversität, den Abbau von Vorurteilen und die Teilhabe an gesellschaftlichen Bereichen befördern. Als Durchführungszeitraum sind 12 Monate vorgesehen. Jeden Monat sollen vier Treffen stattfinden. Zielgruppe sind Jugendliche mit Migrations- und Fluchthintergrund im Alter zwischen 12 bis 17 Jahren. Geplant sind dabei drei Gruppen mit jeweils fünf Teilnehmern und drei Gruppenleiter.